Ist integrativer Naturschutz im Produktionswald ohne teure Eingriffe und Folgepflege möglich? Extremereignisse und die verbundenen Folgeschäden können dabei helfen. Die Schweizerische Vogelwarte möchte zusammen mit Waldeigentümern, Praktikerinnen und Behörden dazu beitragen, dass ökologisch wichtige Strukturen und seltene Sukzessionsphasen im Schweizer Wald zunehmen. Ein erstes Fallbeispiel im Kanton Basel-Landschaft zeigt, wie es in einem von Trockenstress betroffenen Waldmeister-/Lungenkraut-Buchenwald funktioniert.

This content is only available as a PDF.
You do not currently have access to this content.