Die Rutschung rund um das Bündner Dorf Brienz/Brinzauls bewegt sich bisher mit bis zu 10 m pro Jahr, das Dorf bewegt sich rund 1.5 m pro Jahr talwärts Richtung Albula. Die zunehmend hohen Bewegungsraten und die Tatsache, dass ein Bergsturzereignis nicht auszuschliessen ist, erfordern einen Frühwarndienst, der sich auf ein breites Überwachungsdispositiv stützt. Der Frühwarndienst analysiert die Messdaten fortlaufend und gewährleistet damit die Sicherheit der Dorfbevölkerung und der Verkehrsteilnehmenden im Gefahrenbereich.

This content is only available as a PDF.
You do not currently have access to this content.